Nachhaltig Kreativ

Hast du dich jemals! Gefragt! Wo die Meterware herkommt, die du kaufst und vernähst? Hast du dich jemals gefragt! Wer sie einfärbt? Womit …wo..,?

Ihr kennt doch diese Spendencontainer, wo ihr euren Sack mit alter Kleidung einwerft!

Wusstest ihr, das die nie dort ankommen wo sie ankommen sollen?
Wusstet ihr, das alles zerhechselt wird im großen Stil?

Traut euch aus alten Klamotten die ihr weg werfen würdet!!

Neues zu nähen.

Flecken kann man umschneiden, oder überzieren…

Hier mal eine Weste , Rock und Hut
die aus einer alten Jacke und alten Hose gefertigt wurden von mir.

Traut euch aller Kleidung zu zerschneiden , wenn ihr sie weg werfen würdet.

Wer diese Kleidung mittlerweile für sein Kind zuhause hat, das weiß ich nicht…

Sie wurden verkauft, teilweise innerhalb der Familie weitergegeben, zurückgenommen, weiter gegeben…

Diese Sachen wurden so geliebt…

Ob wohl sie im Originalzustand, in den Müll gewandert wären..

Von solcher Kleidung hab ich all die Jahre soviel genäht…

Ich bin froh, das ich das immer noch gerne mache

Nachhaltigkeit und Upcycling was ich liebe und Unterstütze!

Wenn du auch so nähen möchtest, so kreativ altes Zeug zu Neuem erstrahlen lassen möchtest.

Dann melde dich gerne bei mir..

Ich kann dir bestimmt helfen!

Ich kann gern auch ein UpcycleCoach sein 😂😂

Wie du magst

Ich transformiere dich oder deine Kleidung mir egal…

Transformation auf allen Ebenen ist jetzt mehr denn je wichtig!

Upcycling!

Werdet nachhaltiger !

Schmeißt nicht immer alles sofort in den Müll!

Macht etwas schönes draus!

Ich habe all die Jahre aus alter Kleidung gerne genäht, für andere und meine Kinder.

Das tue ich heute noch am liebsten

Ich habe ein Problem mittlerweile mit neuen Stoffen, und neu extra angefertigten Meterwaren zu nähen.

Ich hatte die Regal voll mit Meterware!

Es hat mich nicht mehr gereizt! Es hat mich eher unkreativ gemacht !

Ich liebe es am meisten, aus den wenigsten und kaputtesten, etwas schönes neues geliebtes, zu zaubern…

Hier nur wirklich WENIGE Beispiele.

Die euch animieren dürfen, wieder an die Maschinen zu gehen , und die alten Klamotten zu verzaubern!

Denn wir sind Schöpfer

Denn….wir sind Schöpfer wir kreieren und alles selbst, ob es uns gefällt oder nicht….unbewusst oder bewusst…

Wir kreieren uns nicht nur schöne Dinge und Situationen selbst, wir manifestieren und auch nicht nur gute Dinge.

Gute und Böse so wie negative und positiv, existieren im Universum nicht.

Wir können uns sogar Krankheiten kreieren .

Oder eine plötzlich eintretende Situation Kinder wir feststecken…

Banales Beispiel:

Du hast eine schlimme Allergie, die sich auf deiner Haut wieder spiegelt…

Beispielmöglichkeit!!

immer dann wenn du etwas Schönes worauf du Lust hast, vor hast….blüht deine Haut total auf und du ,,kannst“ so nicht mehr raus gehen.

Beispielmöglichkeit als Antwort!!!!

Dann könnte es verbunden sein, mit etwas tief in Dir oder es könnte sein das du eigentlich weißt warum du nicht mehr rausgehen ,,kannst.“

Evtl. Bist du ganz froh oder du erlaubst dir Spaß nicht…weil du damit aus Kindheitstagen etwas verbindest, unbewusst.

Es kann sogar sein, das deine Mama zuviel Angst um dich hatte, und immer schrie:,‘

,,Fass die Katze nicht an die überträgt Krankheiten!“

Oder mach dies nicht das macht krank…

Und du hast dir somit eine Art Alarm kreiert, ja auch Mütter können uns so etwas kreieren…

Häufig erlebe ich , wie Mütter sagen, das schon wieder dies und das umgehe im Kindergarten….

Sie würden sich schon mal bereit machen…

Schwups sind sie krank…die Kinder…

Wenn eine Mutter sich dann fragen würde, warum habe ich mir die Situation kreiert? Könnten es viele Dinge sein…es könnte sein…da sie eigentlich Aufmerksamkeit braucht weil sie das Gefühl hat, ihre Arbeit als Mutter wird nicht geschätzt , unterschätzt oder nicht gesehen…oder weil sie es sich einfach angewöhnt hat, sich anzupassen…eine Art Glaubenssatz…alle Kinder krank also meins auch…Bums…

Oder sie braucht einfach ,,Pause“ von ihrem eigenen Job und nimmt lieber den Tausch an, das Kranke Kind zu versorgen weil….so DARF sie endlich wieder mit ihm verbunden sein..

Dies geschieht alles meist unbewusst..

Verstehe mich nicht falsch, ich unterstelle die als Mutter keine Simulation!

Ich bin selber Mutter von drei Kindern, im Alter von 6, 10 & 19 Jahren…

Ich kenne all die vielen Dinge…auch durch meine eigenen Kreationen…

Genauso können wir uns auch fragen, warum wird das Kind so oft krank? Oder warum gerät mein Kind immer in solche Situationen? Es muss ja nicht allein Krankheit sein, es diente nur als Beispiel..!

Oder warum hat mein Kind das kreiert? (Aus Liebe und vertrauen zu Mama? Weil Mama recht haben muss? Wer weiß..es kann seh vieles sein..)

Wenn ein Kind krank ist am Morgen , und zuhause bleibt statt zur Schule geht..

Es dann schlagartig gesundet!

Ist es nicht unbedingt ein Simulant!

Fühle mal die Lasten die schlagartig abfallen, evtl, ist es extrem überfordert! Es ist wie uns auf der Arbeit, einfach mal alles viel zuviel!!!

Selbst wenn ein Kind das öfter macht, und es so wirkt ….könnte es ihm zuviel sein, oder Zuwenig Mama, oder der Wunsch nach heimischem Schutz…es könnte alles sein..

Kennt ihr alle diese Sätze?

,,zieh deine Jacke an sonst erkältest du dich!!“

,,sie hat ja keine Socken an, sie wird eine blasenentzündung bekommen.“

All diese Sätze können sich unbewusst und festsetzen und aktiv werden…

Schnupfen! O je das Kind wird krank! Schwupp krank! Dabei war es evtl erst mit ein Schnupfen 🤫

Ich habe mir diese Frage : Warum habe ich mir diese Situation kreiert?

schon so oft gestellt….selbst wenn die Kinder laut waren….oder mein Fahrrad Ben Platten hatte, oder mein Auto kaputt war…warum Termine platzten…damals! Warum ich jedes Wochenende Migräne hatte…alles!!! Sogar warum ich auf meinem Weg die Endometriose mitgenommen habe….auch das weiß ich mittlerweile…

Hihi

und bin erstaunt darüber was für ein Meister der Schöpfung ich dich bin!

Und du auch!🙏🏻🙏🏻💫❤️💕🦋

Perfektion und Kreativität…inkompatibel

Kreativität, darf keine Grenze gesetzt werden ODER wie ich damals die Lust am Nähen auf bittere Weise verlor

Damals als ich so impulsiv, herstellen konnte was ich nur wollte…war die Welt in meinem Kreativteil im Herzen noch wunderschön. Sie war ein Schlaraffenland voller unbegrenzten Möglichkeiten!!!

BIS ja bis….ich so sehr in die Arbeit geriet…die mir zwar Geld, Erfolg und auch Anerkennung brachte…

Aber genau dieser Punkt, das es ARBEIT wurde….und auch ANERKENNUNG und STOLZ damals sich die Hand gaben….

Was übrigens in uns Menschen ein Bedürfnis ist…es ist normal…es sollte nur irgendwann erkannt, und im Gesunden Format gelebt werden..

Jedenfalls, als das überwog….schien in mir, in meinem Herzen, das so voller Farbe und Ideen war….das Schlaraffenland zu schrumpfen…es ergraute…es war vorbei….

Viele Faktoren spielten damals eine Rolle…der Tot meines Stiefvaters war nur ein  winziger ein Faktor…aber er brachte mir damals den letzten Nadelstich…

Als er seinem Krebs nach 6 Jahren Kampf, erlag….lief das letzte mal meine Nähmaschine als Tullebunt & Lille Sno…Ich nähte damals das allerletzte Kleid , in Auftrag…es war eine limitierte besonders schöne Auflage, für einen Shop auf der Insel Wangerooge…ich habe damals freestyle mit der Nähmaschine gemalt….ja gemalt….

Ich tat damals, nach schon sehr viel ,,Arbeit´´ den allerletzten Stich.

Es war fast, filmreif..

Ich saß an der Maschine…die Nachrichten über Whatsapp meiner Mutter kamen im Abstand in kurzen Sätzen..

– die Niere hat versagt…

Ich nähte langsamer

-das Herz setzt aus

ich nähte langsamer…

meine Nähmaschine begann im Licht zu flackern….das tat sie nie!!!!

– das Herz schlägt nicht mehr..

-es  beginnt nicht mehr..

………….. keine weiteren Nachrichten folgten…

Das letzte Kleid war fertig….

Ich auch….

Ich stieg ins Auto, brachte alle Kinder unter, und fuhr zu meiner Mutter in die Klinik…wo mein Stiefvater friedlich nach hartem schmerzhaftem Kampf, auf dem Bett lag und lächelte…in Frieden…

Ich war so voller Begrenzungen in mir und dem Nähen…es ging nichts mehr…meine teuren Maschinen, ich glaube es waren 5…haben so viel gekostet wie ein Auto….sie standen da..und staubten zu.

Ich konnte die  Energie des Raumes nicht mehr ertragen!!!

Sobald ich die Treppe hinauf stieg, in meine  eigentlich Traumhafte Werkstatt!!

Zog es mir den Hals zusammen.

Ich wurde erdrückt  von, arbeit, muss, schnell,  diesen Worten…

ES BEGANN FÜR MICH EINE NEUE ZEIT!!

Ich machte mich auf den Weg in mein Herz…

der Weg war lang, steinig, schlammig und hart…

Ich kam als privat Person, in der Zeit zum Nähen, ich nähte wundervolle Kleider für den Mittelaltermarkt…leider wurde ich völlig ausgnutzt.

Aber mein inneres Kind, brauchte diese Anerkennung, dieses Lob….was ich auch als Kind bekam wenn ich schöne kreative Dinge tat.

Ich lies mich diesbezüglich ausnutzen….spürte dies so sehr…aber ich tat es trotzdem…

Ich bekam am Ende nur noch eine Art..,,.selbstverständlichkeits Geste´´…merkte….ich bin ausgesaugt…meine Kreativität  ist gestorben in mir…

Es war eine krasse, Zeit….damals….ich habe viel gelernt, aber auch viel  gelitten….

HEUTE!!!

Bin ich selbst Transformationscoach, helfe Menschen wieder in ihr Herz zurück…

Und heile auf meinem Weg meine Kreativität…..

Ich habe einige Ausbildungen gemacht…auch die Chakren gehören dazu…viele Erkenntnisse brachten Heilung…

Damit helfe ich heute Menschen, sich wieder zu finden…und ich möchte ihnen helfen Kreativität wieder zu leben…aber gesund….beseelt….und mit vollem Herzen…

Und Nähen kann ich auch wieder….aber nur wenn mein Herz es will und meine Seele danach  ruft..

Kreativität und  Grenzen sind manchmal und auf längere Sicht…absolut inkompatibel

Wenn Kinder Ideen habe, sie umsetzen wollen, sagen wir Erwachsenen viel zu oft…..ach Kind, das macht zuviel Dreck, das macht Chaos….du räumst danach nie  auf…das wird doch nie was!!!!

SCHLIMMER FAST….arbeiten nach Schablonen!!!

SCHRECKLICH

Ich erinnere mich, wie mein Sohn dies gehasst hat, nicht sein einbringen zu dürfen als kleiner Junge…

Oder in der Schule, das Fach Kunst….wie wenig  dort eigentlich hergestellt wurde nach absolut eigenem Emfinden…

Alles war vorgegeben, alles wurde benotet!!

KUNST IST NICHT BEWERTBAR

LOB ist das selbe!!

Aber dazu ein andern mal….. wie wir mit Lob und Zeugnissen umgehen

Intuitives Schreiben für Kinder

Das Intuitive Schreiben, ist bei Erwachsenen mittlerweile sehr beliebt. Wenn es dir hilft warum nicht dann auch deinem Kind? Früher nannte man es schlicht und einfach, ein Tagebuch führen …

Tagebuch für Kinder warum ist es so wichtig?

❤️Was verbinden wir mit Tagebüchern?

*Geheimnisse haben dürfen
*Unser Herz ausschütten dürfen
*Gefühle verarbeiten mit uns selbst
*Zeit mit uns alleine verbringen
*Traurige Gefühle zu verarbeiten

❤️Was passiert beim Schreiben ins Tagebuch mit uns?

*Wir entlasten unser Herz
*Wir reflektieren uns selbst und erlebte Situationen
*Die Zeit die wir mit uns selbst verbringen lernen wir zu schätzen und als wichtig an zu erkennen

*Wir haben Erkenntnisse, die entlastend wirken

*Wir treten in einen meditativen Zustand ein der Körper und Geist zur Ruhe bringt

*Intuitives schreiben hilft, die Seele zu entlasten, und der Inneren Stimme einen Raum zu geben

❤️Warum ist es so wichtig dass gerade Kinder ein Tagebuch führen?

*Kinder trauen sich nicht immer, alles ihren Eltern zu erzählen, weil sie spüren dass dies oftmals Sorgen in ihnen hervorruft.

*Kinder lernen so ihre innere Stimme zu hören bzw zu fühlen und dieser zu trauen.    

*Kinder lernen somit früh sich selbst zu reflektieren.

*Kinderherzen werden dadurch leichter

*Erkenntnisse beim Schreiben können dem Kind große Erleichterung verschaffen

*Kinder lernen das intuitive schreiben und geben ihrer inneren Stimme Raum

GEBT EUREN KINDERN DIESE MÖGLICHKEIT

WICHITiG!!!!

Reißt euch zusammen, und berichtigt das Kind nicht in seiner Rechtschreibung!!!

Das Buch dient dem, Kind und seiner Seele, NICHT DER SCHULE!!!!

DIY Puppenvilla

(Benennung und Sichtbarkeit eines Markenproduktes)



Unsere DIY Puppenvilla

Wichtigste Zutat!!!

Kinder die machen dürfen wir sie es wollen!

Materialien:
-alter Schrank ohne Tür
-Kreidefarbe
-Stück Pappe für die Form des Daches (optional)
-alte Möbel vom Flohmarkt
-Stoffreste
-hübsche Tapeten (aus Tapetenbüchern)
-Klebstoff
-Schere
– evtl. Nähmaschine (hier war sie nicht nötig)

Die Bilder zeigen euch denke ich schon sehr gut, wie was gemacht wurde.

Freestyle! Nachhaltigkeit ist auf jeden Fall bei uns wichtig gewesen!
Und FREUDE

Es gibt dazu auch ein kleines Video

Turtorial Regenbogen Armband

Armbänder von Kindern ganz einfach genäht…

Als Freundschaftband oder Gifaway für den Kindergeburtstag oder einfach so… sehr schnell und einfach genäht…

#webband #stoffreste #upcycling #nähenausresten #nachhaltigkeit

  1. Gegen die Fadenrichtung dünne streifen abschneiden (Jerseyreste bieten sich da super an)
  2. Pro Armband 2 dünne Bändchen

  1. ca 11cm lange Webbänder zuschneiden (hier für 10 jährige Kinder) 2 Stück Pro Armband

  1. lege folgende Bänder wie auf dem Foto, an einem Ende übereinander
  2. Jerseyband rechts auf rechts mit den beiden Webbändern

Nähe sie zusammen indem du ein paar mal hin und her nähst mit der Maschine

Dies wiederhole, auf der anderen Seite mit einem anderen Jerseyband

So ist alles etwas sicherer 

Ganz locker und einfach gebunden, kannst du das Armband jetzt nutzen….bzw dein Kind…wie du willst…hihi

Im Schwarm sehen sie aus wie ein Regenbogen

Tags: #lifestyle#diy#kinderandienähmaschine#upcycling#ausaltmachneu#nachhaltignähen#nachhaltig#nähenmachtglücklich#nähen#farbenmix#farbenmixwebband#lebeliebelache