Perfektion und Kreativität…inkompatibel

Kreativität, darf keine Grenze gesetzt werden ODER wie ich damals die Lust am Nähen auf bittere Weise verlor

Damals als ich so impulsiv, herstellen konnte was ich nur wollte…war die Welt in meinem Kreativteil im Herzen noch wunderschön. Sie war ein Schlaraffenland voller unbegrenzten Möglichkeiten!!!

BIS ja bis….ich so sehr in die Arbeit geriet…die mir zwar Geld, Erfolg und auch Anerkennung brachte…

Aber genau dieser Punkt, das es ARBEIT wurde….und auch ANERKENNUNG und STOLZ damals sich die Hand gaben….

Was übrigens in uns Menschen ein Bedürfnis ist…es ist normal…es sollte nur irgendwann erkannt, und im Gesunden Format gelebt werden..

Jedenfalls, als das überwog….schien in mir, in meinem Herzen, das so voller Farbe und Ideen war….das Schlaraffenland zu schrumpfen…es ergraute…es war vorbei….

Viele Faktoren spielten damals eine Rolle…der Tot meines Stiefvaters war nur ein  winziger ein Faktor…aber er brachte mir damals den letzten Nadelstich…

Als er seinem Krebs nach 6 Jahren Kampf, erlag….lief das letzte mal meine Nähmaschine als Tullebunt & Lille Sno…Ich nähte damals das allerletzte Kleid , in Auftrag…es war eine limitierte besonders schöne Auflage, für einen Shop auf der Insel Wangerooge…ich habe damals freestyle mit der Nähmaschine gemalt….ja gemalt….

Ich tat damals, nach schon sehr viel ,,Arbeit´´ den allerletzten Stich.

Es war fast, filmreif..

Ich saß an der Maschine…die Nachrichten über Whatsapp meiner Mutter kamen im Abstand in kurzen Sätzen..

– die Niere hat versagt…

Ich nähte langsamer

-das Herz setzt aus

ich nähte langsamer…

meine Nähmaschine begann im Licht zu flackern….das tat sie nie!!!!

– das Herz schlägt nicht mehr..

-es  beginnt nicht mehr..

………….. keine weiteren Nachrichten folgten…

Das letzte Kleid war fertig….

Ich auch….

Ich stieg ins Auto, brachte alle Kinder unter, und fuhr zu meiner Mutter in die Klinik…wo mein Stiefvater friedlich nach hartem schmerzhaftem Kampf, auf dem Bett lag und lächelte…in Frieden…

Ich war so voller Begrenzungen in mir und dem Nähen…es ging nichts mehr…meine teuren Maschinen, ich glaube es waren 5…haben so viel gekostet wie ein Auto….sie standen da..und staubten zu.

Ich konnte die  Energie des Raumes nicht mehr ertragen!!!

Sobald ich die Treppe hinauf stieg, in meine  eigentlich Traumhafte Werkstatt!!

Zog es mir den Hals zusammen.

Ich wurde erdrückt  von, arbeit, muss, schnell,  diesen Worten…

ES BEGANN FÜR MICH EINE NEUE ZEIT!!

Ich machte mich auf den Weg in mein Herz…

der Weg war lang, steinig, schlammig und hart…

Ich kam als privat Person, in der Zeit zum Nähen, ich nähte wundervolle Kleider für den Mittelaltermarkt…leider wurde ich völlig ausgnutzt.

Aber mein inneres Kind, brauchte diese Anerkennung, dieses Lob….was ich auch als Kind bekam wenn ich schöne kreative Dinge tat.

Ich lies mich diesbezüglich ausnutzen….spürte dies so sehr…aber ich tat es trotzdem…

Ich bekam am Ende nur noch eine Art..,,.selbstverständlichkeits Geste´´…merkte….ich bin ausgesaugt…meine Kreativität  ist gestorben in mir…

Es war eine krasse, Zeit….damals….ich habe viel gelernt, aber auch viel  gelitten….

HEUTE!!!

Bin ich selbst Transformationscoach, helfe Menschen wieder in ihr Herz zurück…

Und heile auf meinem Weg meine Kreativität…..

Ich habe einige Ausbildungen gemacht…auch die Chakren gehören dazu…viele Erkenntnisse brachten Heilung…

Damit helfe ich heute Menschen, sich wieder zu finden…und ich möchte ihnen helfen Kreativität wieder zu leben…aber gesund….beseelt….und mit vollem Herzen…

Und Nähen kann ich auch wieder….aber nur wenn mein Herz es will und meine Seele danach  ruft..

Kreativität und  Grenzen sind manchmal und auf längere Sicht…absolut inkompatibel

Wenn Kinder Ideen habe, sie umsetzen wollen, sagen wir Erwachsenen viel zu oft…..ach Kind, das macht zuviel Dreck, das macht Chaos….du räumst danach nie  auf…das wird doch nie was!!!!

SCHLIMMER FAST….arbeiten nach Schablonen!!!

SCHRECKLICH

Ich erinnere mich, wie mein Sohn dies gehasst hat, nicht sein einbringen zu dürfen als kleiner Junge…

Oder in der Schule, das Fach Kunst….wie wenig  dort eigentlich hergestellt wurde nach absolut eigenem Emfinden…

Alles war vorgegeben, alles wurde benotet!!

KUNST IST NICHT BEWERTBAR

LOB ist das selbe!!

Aber dazu ein andern mal….. wie wir mit Lob und Zeugnissen umgehen