Liebe deinen Schatten wie Peter Pan

Was hat das hier mit Peter Pan zu tuen, fragst du dich?

NA !! Peter Pan liebt seine Schatten…denn Schatten lassen sein Licht strahlen…ein Schatten kann nie ohne Licht da sein…WO Licht ist, ist auch Schatten….Peter Pan zeigt den Kindern ihr Licht..dafür braucht er seine eigenen Schatten, seine  authentischen Seiten…die nicht immer schön ausschauen…

Aber diese wie auch die schönen….machen ihn aus….wäre er nicht so dreist! wäre er nicht so mutig….wäre er nicht so frech…würde er nicht gewinnen

im ,,Kampf ´´gegen das was er Böse nennt….

Wie also soll ein Licht, als Licht erkannt werden, wo nicht auch Dunkelheit ist….?

Lass mich dir zeigen,wie ich kurz aber nicht schmerzlos, meine Schatten heile und lieben lerne….

Herzschmerz, Wut, Nervosität, Angst, Trauer….und noch viel mehr  können wir fühlen. 

Soviel haben wir aber auch abgestellt und wollen es nicht mehr fühlen.


Eventuell erkennt ihr euch in folgendem Satz wieder:
,,Es tat einst so weh, es hat mir das Gefühl gegeben innerlich zu verbrennen, mir den Wunsch vermittelt mich auflösen zu wollen.´´

Es tut aber doch so so weh! Warum jetzt es fühlen müssen?

Ob du es willst oder nicht, so gemein es auch klingt, evtl. Sind wir als Seele, deshalb hier auf die Erde inkarniert und zu Fühlen und zu Erfahren.

Was wäre wenn…der Schmerz heilt, durch das Fühlen und wahre Erkennen?

Was wäre dann?

Also lass es uns anpacken!

Warum?

weil es mich in meinem Herzen unglaublich befreit hat, und mich wieder Liebe hat fühlen lassen, zu Menschen die ich gehasst habe!

Sie hat mich Liebe fühlen lassen, in Momenten wo andere ausgerastet wären, weil, ich den wahren Kern des ganzen dadurch sehen und erkennen konnte…

Weil  es mir hilft, mein Herz zu heilen…mein Herz, das Stunde um Stunde Jahre um Jahre…seit Anbeginn meines menschlichen Daseins…für mich schlägt…damit ich hier auf diesem Planeten, lernen, erfahren, mit spielen kann….was es bedeutet…Unvollkommenheit zu spüren, um meine Vollkommenheit zu verstehen….

                        Wie ich es ganz einfach machte in einer Notsituation.

1. Fühlen

2. weiter Fühlen

3. noch tiefer Fühlen

4. es zulassen noch tiefer zu Füheln

5. Erkennen 

Der Schmerz kam…er schlich sich ein in Form von…verwirrter und Angst im Brustkorb.

                                                             

Ich lies den Schmerz zu!
Nach vielen Jahren! Nach dem ich Profi war darin ihn sofort abzublocken!

Weg zu quatschen, weg zu erzählen….blabla…..ich blieb still und fühlte einfach nur.

Ich lies mich fallen in den Moment des Schmerzes und des Gefühls in meinem Herzraum…

Als ich Holz für den Kamin in einen Korb legte…,mitten in genau so einer Situation…

 Lies ich es zu das Gefühl!

Er breitete sich aus in meinem Brustkorb, in meinem Herzraum, die Tränen schossen und fanden keinen Halt mehr.

Ich erinnerte mich an ein Zitat von Bahar Yilmaz meiner Ausbilderin: fühle tiefer 
Als je mal zuvor usw….ich habe es  irgendwann mal irgendwo…gehört oder gelesen…

Es war als spreche sie es persönlich in mein Herz….der Schmerz wurde  heftiger intensiver…. es kamen Bilder in mir hoch, Stimmen aus alten Zeiten die zu mir sprachen, Erinnerungen an Situationen. Und auf einmal !

Erkannte ich den waren Samen des Schmerzes…und alles löste sich auf.

Denn ich erkannte, was ich all die Jahre nicht getan habe, in diesem Falle, meine Wut an jemanden zu geben  der mir damals aus meiner Sicht, sehr weh getan hat.

Ich möchte nochmal betonen!!! 
Der MIR aus MEINER Sicht sehr weh getan hat!

Das schließt die Schuld an ihn aus!

Und lässt erkennen, das es tief in unseren Seelen, keine Schuld gibt…

Ich hab es damals so empfunden! Warum er oder wie er oder was er für Gründe hatte tief in sich, dies zu tuen! Waren irrelevant!

Als ich erkannte, warum auch er es tat….

Denn ich sah mich!
Und ich wusste automatisch das auch ihn keine Schuld traf.

Es löste sich auf, der Schmerz, und wandelte sich um in

Liebe das er so wie auch ich nichts dafür konnten.

Es war eine menschliche Reaktion, die in mir und ihm wirkte…

Das Gefühl, wandelte sich um…erst war es ein Erkennen..dann ein…aha..dann ein o mein Gott…und dann war es wie….

Als lege sich der Schmerz zur Ruhe, weil er endlich erkannt wurde…der Wahre kern des ganzen.

Mein Herz atmete auf…

Es zeigte mir plötzlich starke Freude, es kam ein Energieschub nach dem anderen….es war als Freue sich mein Herz darüber das ich den Schmerz zugelassen habe um ihm direkt im Kern zu erkennen.

Das vorherige Gefühl war plötzlich eine Welle von Energie…

Übrig bleibt das Wissen, ich muss authentischer sein, noch mehr meine Bedürfnisse erkennen und äußern und noch mehr Verwundbarkeit zeigen…

Denn genau die ..habe ich all die Jahre versteckt…aus Angst dem Schmerz ins Gesicht zusehen.

Denn das Gesicht, zeigt manchmal einen Schatten den wir nicht sehen wollen, weil  er unser eigener ist….

Aber auch ein Schatten hat die Berechtigung hier zu sein…..Fange Schatten wie Peter Pan…binde sie an dich und beleuchte sie…hole sie ins Licht…deine tiefen Gefühle im Herzen…


Wenn du es nie versucht hast! 
Sage nicht! Mein Schmerz ist zu groß es zu versuchen.

Versuche es tiefer zu fühlen als je zuvor!

Versuche es nicht

Mach es!

Sei mutig wie Peter Pan, sei bereit … fange die  Schatten deines Herzens…denn ohne Schatten kein Licht, und ohne Licht kein Schatten…

Willst du leuchten?

dann schau dir deine Schatten an